Updates

02.01.2018

Wir sagen DANKE im Namen unserer mutigen und tapferen kleine Helden – Antonia & John!

 

Auf diesem Wege möchten wir uns als Team „Hoffnung für Antonia & John“ bei Allen ganz herzlich bedanken, die uns bisher schon so super unterstützt haben. Sei es tatkräftig bei den verschiedensten Aktionen, der Verbreitung unseres Hilfeaufrufs oder durch Geldspenden geholfen haben.

Ohne all dies, hätten wir es in dieser schwierigen Lebenssituation der Familie nicht ermöglichen können sie zu unterstützen und zu begleiten, sowie den Kindern im speziellen eine effektive Hilfe zu sein.

Wir hoffen und wünschen uns von ganzem Herzen, dass den Kindern eure unglaubliche Unterstützung auch im neuen Jahr 2018 weiter zu teil wird und wir so weiter auf euch zählen können. Es stehen noch so viele Dinge an, die zu bewältigen sind, die die Familie alleine einfach nicht umzusetzen vermag.

Der Familie von Antonia & John wünschen wir weiterhin viel Kraft, Zuversicht, Mut, viele helfende Hände und dass sie die Hoffnung nicht verliert, denn HOFFNUNG FÄNGT IMMER WIEDER NEU AN!

#Hoffnung4AntoniaUndJohn #MetachromatischeLeukodystrophie #MLD | Round Table 57 Dillenburg | LC 20 Dillenburg – Ladies Circle 20 | Fanclub Mittelhessen | Mozart Brain Lab nv – Atlantis vzw | GIGER MD Therapie | VIELEN DANKE an Jördis Tielsch für die Musik!

27.12.2017

Antonia & John haben eine „Hör-Therapie“ in Belgien begonnen

(www.atlantis-vzw.com)

Diese Therapie steht in Verbindung mit einem Koordinierungsgerät sowie einem sogenannten elektrischen Pferd, welches für eine gleichzeitige Stimulation des Nervensystems und Aufbau/Erhalt der Rumpf-,Arm- und Beinmuskulatur führen soll.

Die Therapie hat schon zu folgenden Fortschritten bzw. Verbesserungen geführt:

ANTONIA

Antonia ist wieder aufmerksamer, fitter und klarer im Kopf. Antonia spricht mehr und artikuliert sich besser-manchmal spricht Sie sogar wieder in ganzen Sätzen! Antonia‘s Motorik hat sich verbessert, Sie kann z.B. Ihre linke Hand wieder nutzen u.a. zum Essen etc. Sie ist beweglicher geworden, krabbelt wieder über längere Strecken!!

JOHN

John hat ein besseres Gleichgewicht durch die Therapie bekommen. John ist wacher, klarer, einfühlsamer, aufgeweckter, fröhlicher und neugieriger geworden!

Zwischenzeitlich wurde der Familie ein PKW zur Verfügung gestellt, dieser aber wieder abgegeben. Die Familie hat Ihrer bisherigen Autos verkauft und einen VW Bus gekauft, da dieser günstig zu bekommen war. Gemeinsam mit der Familie wurde beschlossen, dass die Spendengelder derzeit bei den weiteren Therapiemassnahmen sinnvoller eingesetzt sind (s. Therapie oben). Sollte in Zukunft ein Umbau an Bus/PKW notwendig sein, so wird dieser Mithilfe der Spendengelder bzw. mit der Hilfe des Netzwerkes von Round Table umgesetzt. Statt der monatlichen Leasing für einen PKW wurde auf Bitten der Eltern ein „Mozart Brain Lab“  ( siehe Therapie Belgien) angemietet, welches zur Hör-Therapie verwendet wird.

Anfang 2018 steht der Umbau bzw. Ausbau des Therapieraums, Ausbau behindertengerechten Bad und Antonias Wohnreich an. Neben der Hör-Therapie in den eigenen vier Wänden soll o.g. Bewegungs-u. Koordinationstherapie stattfinden. Hierzu wird ein GIGA MD angeschafft, welches sehr teuer ist! Weiterhin belastet die mtl. Miete des „Mozart Brain Lab“ das Spendenkonto ebenso wird der Ausbau des Therapieraumes etc. einige Gelder abrufen.

UNSERE BITTE AN EUCH!
Helft uns bitte auch weiterhin zu Helfen, damit wir die Familie auch in den nächsten Monaten, Jahre unterstützen können!

DANKE!

Wir möchten uns im Namen aller Beteiligten, auch im Namen der Familie, recht herzlich für Eure selbstlose und tatkräftige Unterstützung bedanken.

Danke für die vielen helfenden Hände und die vielen mutmachenden Worte.

Danke, dass es EUCH gibt!

08.06.2017

Knochenmarkstransplantation & Therapien

Der kleine John hat nun die Knochenmarktransplantation hinter sich. Er hat alles tapfer mitgemacht und es geht ihm, den Umständen entsprechend, gut. Eine Prognose kann leider noch nicht gestellt werden aber die Spendermerkmale waren auf jeden Fall nahezu identisch!

Antonia erhält täglich vor Ort diverse Therapien (Krankengymnastik, Reittherapie und eine spezielle Hundetherapie).

DANK „EURER“ Hilfe können ein Teil der Therapien für Antonia, Fahrtkosten und auch besondere Kosten von den Spendengeldern finanziert werden. Renovierungs- und behindertengerechte Umbauarbeiten sind derzeit in vollem Gange und können ebenfalls von den Spendengeldern finanziert werden!

Im Namen der Familie ein ganz großes und herzliches Dankeschön! Danke für die unglaubliche Unterstützung und die wahnsinns Hilfsbereitschaft.

Vielen, vielen Dank!

Glaube, Liebe, Hoffnung
Jeder kann helfen - jeden Tag!